wir treffen uns...

…mehr oder weniger regelmässig am ersten Montag im Monat. Hier unser Plan, doch wie heisst es so schön: „Änderungen vorbehalten“

Wenn an unseren Stämmen nicht viel organisiert ist, so sitzen wir zusammen und geniessen die Biere des Kornhausbräu, denn unter uns hat es neben Hobby-Brauern auch Bier-Liebhaber. Vielfach bringt einer auch ein Selbstgebrautes zur Degu mit. Dann wird dieses beurteilt (Augen, Nase, Antrunk, Abgang), um über die Zutaten und Brauverfahren zu diskutieren. Auch für „Wissens-Transfer“ bleibt sehr viel Raum.  Vielfach beginnen zwei oder drei Mitglieder bereits am Mittag, um einen Sud nach eigenem Rezept im Kornhausbräu auf der 100 Liter Testanlage zu brauen. Zwei Monate später ist dieses dann am Zapfhahn des Restaurants. Hier haben schon manche Hobbybrauer-Einsteiger sehr viel Wissen abgeholt.

unsere nächsten Anlässe sind:

Am 3 .Oktober ist wie gewohnt ein Stamm im Kornhausbräu.

Wer möchte brauen? 

Anfangs November machen wir eine Stadtführung in St. Gallen

Was! St. Gallen kennt doch jeder Ostschweizer. Die Tourist-Information bietet eine Führung über Bier-Geschichten in St. Gallen an. Eine Führung nur für uns. Die Anmeldung/Umfrage kommt bald.

Im Dezember findet unser jährliches Stammbrauen statt.

Hier sollten mehrere von uns gemeinsam im Kornhausbräu brauen. Zur Diskussion steht ein Bier mit dem einfachsten Brauverfahren, das wir am Workshop im Juni kennen gelernt haben.

  • Zubrühen, Einmaischen bei 70°C
  • Kombirast 90 Min
  • Zubrühen auf 78°C
  • Läutern & fertig